Nachfolgend ein paar Tipps zum sicheren Umgang mit Kerzenlicht und Tannengrün:

  1. Denkt daran das ein trockener Adventskranz oder Christbaum sehr schnell brennen kann.
  2. Adventskränze und Gestecke mit Kerzen nur auf eine nicht brennbare Unterlage stellen.
  3. Die Zweige von Adventskränzen und Weihnachtsbäumen trocknen schnell aus, zu trockene Zweige solltest du daher entfernen.
  4. Achtet beim Aufstellen des Christbaumes darauf, dass dieser nicht umkippen kann.
  5. Verwendet einen handelsüblichen Christbaumständer mit Wasserbehälter und füllt diesen mit ausreichend Wasser.
  6. Wenn du eine elektrische Beleuchtung verwendest, achte darauf, dass die Lichterkette unbeschädigt ist und eine entsprechendes VDE und GS Prüfsiegel hat.
  7. Verwende keine beschädigten Lichterketten.
  8. Vermeide es, brennbare Materialien als Christbaumschmuck zu verwenden.
 

Wenn ihr Wachskerzen verwenden wollt:

  1. Achtet darauf, dass die Kerzen nicht unmittelbar unter Zweigen anbringen und achten Sie auf ausreichenden Abstand zu Baumschmuck.
  2. Zündet die Kerzen immer von der Spitze des Baumes beginnend an. Beim Ausmachen der Kerzen geht ihr in umgekehrter Reihenfolge vor.
  3. Lasst die Kerzen niemals unbeaufsichtigt, befestigt diese so, dass sie nicht umkippen können und verwendet feuerfeste Kerzenhalter. Löscht die Kerzen bei Verlassen des Raumes.
  4. Lasst Kinder und Haustiere nie alleine im Zimmer.
  5. Verwahrt Feuerzeuge und Streichhölzer an einem sicheren, für Kinder unerreichbaren Ort.

 

Wenn ihr vorbeugen wollt:

  1. Verwendet CE geprüfte Rauchmelder in der Wohnung, so werdet ihr frühzeitig gewarnt falls doch mal was passiert.
  2. Stellt bei echten Kerzen am Baum ein Löschmittel bereit (Feuerlöscher, Wassereimer).

 

Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem Brand kommen:

  1. Alarmiert sofort die Feuerwehr unter Notruf 112.
  2. Unternehmt nur einen Löschversuch, wenn du dich dabei nicht selbst in Gefahr bringst.
  3. Verlasst den Brandraum und schliesst die Tür um eine Brand- und Rauchausbreitung zu vermeiden.
(Quelle: Feuerwehr Irmgarteichen)