„Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“

 

Jedes Jahr zum 11.11. starten die fünfte Jahreszeit im #Rheinland und rund um #Köln nimmt das jecke Treiben seinen Lauf…

Auch in diesem Jahr ist die Sessionseröffnung mit allen bekannten und etablierten Gesichtern des Kölner #Karneval am Start!

Die #RESQmed wünscht allen #Jecken und zufällig anwesenden #Touristen einen superschönen Start in die karnevalistische Jahreszeit (auch wenn kurz durch Weihnachten unterbrochen 😄) und hofft, dass Alle unbeschadet wieder ihr Zuhause finden.

Bitte denkt trotz ausgelassener Stimmung und reichlich Alkohol an eure Sicherheit und ein faires Miteinander, die Kolleginnen und Kollegen des Rettungs- und Sanitätsdienstes stehen euch natürlich zur Seite.

Auf einen schönen Tag in der Altstadt – dreimol Kölle Alaaf!

 

Auszug aus der offiziellen Veröffentlichung des Festkomitee Kölner Karneval

„Jedes Jahr organisiert die Willi-Ostermann-Gesellschaft Köln 1967 e.V. den Sessionsauftakt am 11.11., das ist Tradition. Schauplatz sind der Heumarkt mit der großen Veranstaltungsbühne sowie der angrenzende Alter Markt, wo das Geschehen und der Sound der kölschen Bands auf einer Videowand übertragen wird, sodass die Jecken mehr Platz haben. Dennoch muss damit gerechnet werden, dass es im Verlauf des Vormittags zu Teilsperrungen in der Altstadt kommt. Dementsprechend früh sollte man sich auf den Weg machen – am Besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Für das leibliche Wohl und Toiletten ist übrigens reichlich gesorgt. Das Programm ist wie immer extrem vielseitig: Höhner, Brings, Räuber und Kasalla – viele große Bands sind dabei, aber auch Newcommer wie Kempes Feinest und BulleWuh. Von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr wird für jeden Geschmack etwas geboten.“

img_0157